Nadelepilation/Elektroepilation

 

Nadelepilation/Elektroepilation

Unter Epilation versteht man das Verfahren zur Entfernung von Körperhaaren, wobei das Haar mitsamt der Haarwurzel entfernt wird.

Eine Haardünne Sonde wird in der Haarkanal eingeführt und gibt einen schwachen Stromimpuls ab. Damit wird die Haarwurzel verödet und das behandelte Haar kann ganz leicht herausgezogen werden. An dieser Stelle bildet sich kein neues Haar. Die durch die Behandlung entstandene Rötung klingt nach paar Tagen ab.

Diese Methode eignet sich für jeden Haartyp und kann an fast allen Körperstellen durchgeführt werden.

Da nicht alle Haare schon bei erster Behandlung verödet “ getroffen“ werden, muss der Eingriff 2-3 Mal wiederholt werden.

Nadelepilation

Die Sonde ist steril und wird entsprechend der Haardicke, und des Haartyps  ausgewählt. Je nach Patient können die Stromimpulse individuell nach Art, Stärke, Frequenz und Dauer eingestellt werden.

Unmittelbar vor der Behandlung wird die Haut gereinigt.

Durch die Aufbringung von elektrischem Strom kann die Haarwachstumszelle so geschädigt werden, dass dauerhaft kein Haarwachstum mehr einsetzt.

Nach jedem Einstich wird das Haar mit einer Pinzette entfernt. Deshalb sollten die Haare für die Behandlung eine bestimmte Länge aufweisen. Lässt es sich ohne Widerstand entfernen, kann davon ausgegangen werden, dass der Eingriff erfolgreich war.

Die Elektroepilation/Nadelepilation wird an einer bestimmten Stelle begonnen, die frei epiliert wird. Bei jeder weiteren Behandlung werden zuerst die schon behandelten Stellen nachepiliert, um dann weiter voranzuschreiten.

 

Direkt nach der Behandlung wird eine beruhigende, kühlende Creme aufgetragen.

Mindestens 48 Stunden nach der Behandlung sollte es vermieden werden, die Haut UV-Strahlen auszusetzen. Auch vom Gang in die Sauna oder ins Schwimmbad wird abgeraten. Die nachwachsenden Haare sollten weder gezupft, noch epiliert werden. Eine Rasur ist jedoch möglich.

Man sollte sich eine Nadelepilation oder Elektroepilation nur von seriösem und geschultem Fachpersonal machen lassen. Diese erkennt man vor allem daran, dass sie vor der Behandlung ein ausführliches Gespräch mit einem durchführen. Dabei wird auf mögliche Risiken, Schmerzen sowie Behandlungserfolge hingewiesen. Zusätzlich wird eine Haar- sowie Hautanalyse des Patienten veranlasst.

Wir freuen uns über Ihren nächsten Besuch!